Über uns | Kontakt | n%2Fa | n%2Fa
Start Erste Schritte Urlaub planen Mach es selbst Reisevorschläge 6-tägige Autoreise Nordschweiz
MySwissAlps bietet kommerzielle und nicht-kommerzielle Links.

6-tägige Autoreise in der Nordschweiz, für jeden Saison geeignet

Diese Seite drucken

Was Sie über diese Reise wissen sollten

  • während dieser 6-tägigen Tour erkunden Sie die schöne, grüne Landschaft der Nordschweiz;
  • Wiesen, Seen und charmante Städtchen wie Murten, Aarau, St. Gallen und sogar Vaduz in Liechtenstein stehen auf Ihrem Programm;
  • dank kurzer Reisezeiten gibt’s viele Möglichkeiten die Bergen, Schlösser, Klöster, und viele andere Sehenswürdigkeiten entlang der Route zu entdecken;
  • diese Route eignet sich für jeden Saison und ist völlig an Ihre Bedürfnisse anpassbar: Sie können Strecken überspringen oder zusätzliche Nächte planen, wo immer Sie möchten!
Strasse im Schweizer Emmental

Die Strasse zwischen Langnau und Trübschachen im schönen Schweizer Emmental.

Über diesen 6-Tage Reisevorschlag

Diese entspannte Reise ist ein absolutes Muss für Liebhaber von charmanten Städten, frischen grünen Hügeln und Feldern, kleinen Seen und Aussicht auf die Schweizer Alpen in der Ferne. Innerhalb von 6 Tagen fahren Sie von Basel nach Zürich ohne Stress: Sie nutzen nur ruhige Regionalstraßen und lernen die hübsche Landschaft der Nordschweiz und des Liechtensteins kennen. Dieser Vorschlag ist perfekt für jede Jahreszeit, weil die Route keine Bergstrecken enthält:

  • im Frühling und Herbst werden Sie die Kombination von schönen Farben in den Landschäften und den schneebedeckten Alpen in der Ferne bewundern;
  • im Sommer können Sie viele Pausen entlang der Seen und auf den sonnigen Stadtterrassen geniessen;
  • im Winter gibt’s im Flachland und Mittelland nicht so oft Schnee, aber bei klarem Wetter sehen Sie auf jeden Fall die schneebedeckten Bergketten am Horizont. In November und Dezember kann man diese Reise gut mit einem Besuch auf den atmosphärischen Weihnachtsmärkten in Basel, Bern, Einsiedeln, St. Gallen und Zürich kombinieren.

Die Möglichkeiten, Ihre Tour anzupassen und Ausflüge zu planen

Diese Route ist ein Vorschlag. Sie können alternative Routen planen, Ihre Tour früher beenden indem Sie nach Zürich (Ziel des letzten Tages) fahren, oder verlängern wie Sie wollen. Verbringen Sie zusätliche Nächte in den Städten, an denen Sie am meisten interessiert sind, damit Sie die Gegend gut kennenlernen. Die Reisezeiten pro Tag sind relativ kurz: es gibt deshalb viel Zeit, Pausen einzulegen und Ausflüge in Städte, Seen und Berge zu machen. Für jeden der 6 Tage geben wir tolle Sightseeing-Tipps. Bei Ihren Ausflügen werden Sie wahrscheinlich öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Es lohnt sich zu berechnen, ob Sie mit einer Swiss Half Fare Card Geld sparen können.

Unsere Hotelvorschläge

Für diese entspannte Tour haben wir sorgfältig Hotels in kleineren Städten ausgewählt. Die empfohlenen Hotels sind gut bewertet, sind mit dem Auto leicht erreichbar und bieten Parkmöglichkeiten. Viele befinden sich ausserdem in der Nähe von Bahnhöfen, sodass Sie für Ihre Ausflüge problemlos auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen können.

Planungs- und Vorbereitungstipps

Beachten Sie bitte, dass die Reisezeiten für jeden Tag nur Schätzungen sind, die keine Pausen oder Verzögerungen verursacht durch Staus oder Strassenarbeiten enthalten. Sie werden deshalb wahrscheinlich etwas länger als die angegebenen Zeiten unterwegs sein. Mit folgenden Tools können Sie Ihre Reise vorbereiten:

  • die gesamte Route finden Sie auf der Karte;
  • aktuelle Informationen zu Verkehr, Straßen und Bergpässen finden Sie hier;
  • studieren Sie jeden Tag die Wettervorhersage, bevor Sie losfahren. Das Fahren bei starkem Regen, Gewittern oder Schnee kan anstrengend oder sogar gefährlich sein. Passen Sie, wenn nötig, Ihre Route an;
  • studieren Sie vor Ihrer Abreise die Verkehrsregeln der Schweiz.

Einkaufsliste für diese Tour

Vor der Abreise sollten Sie Folgendes arrangieren:

  1. entweder Ihr eigenes Auto oder einen Mietwagen;

  2. eine Autobahnvignette für Ihr eigenes Auto. Schweizer Mietwagen haben bereits eine Vignette;

  3. eine Swiss Half Fare Card, falls Sie Ausflüge mit Zug, Bus, Boot oder Seilbahnen planen. Hier können Sie berechnen, ob ein Bahnpass für Ihre Reise vorteilhaft ist;

  4. Hotelbuchungen;

  5. CO2-Kompensation. Autofahren ist leider nicht umweltfreundlich. Helfen Sie bitte, die schönen Schweizer Alpen zu schützen und kompensieren Sie Ihren CO2-Ausstoss. Vielen Dank!

Für die meisten Ausflüge per Zug, Boot oder Seilbahn brauchen Sie keine Sitzplatzreservierungen.

Laden Sie die Koordinaten hier herunter (KML-Datei)

Die Route - Tag 1: Basel-Murten über Tavennes und Biel: 125 km, 2h35

Ihre Tour fängt an in Basel, im Nordwesten der Schweiz. Diese Stadt bietet eine attraktive Mischung aus modernen Stadtteilen und einer schönen Altstadt. Sie fahren über die Regionalstraße Richting Süden, nach Délemont im französischsprachigen Kanton Jura. Eine von Wäldern und Felsen umgebene Straße führt Sie nach Moutier, und dann nach Dörfer wie Valbirse und Tavennes. Weiter geht’s Richtung Biel (‘Bienne’ auf Französisch) und durch die kleinen Dörfer am Ostufer des Bielersees. Sie befinden sich in der wunderschönen Drei-Seenregion, und werden bald eintreffen in Murten ( ‘Morat’ auf Französisch) am Murtensee.

Alternativen:

  • natürlich können Sie diese Tour auch in anderen Städten beginnen, zum Beispiel:
    • wenn Sie in Zürich starten, erreichen Sie Murten innerhalb von 2 Stunden;
    • wenn Sie von Genf aus anreisen, erreichen Sie Murten in 1h30 bis 2h00;
  • eine einfachere Route von Basel nach Murten führt über Liestal, Solothurn und Aarberg. Auch diese Alternative führt an hügeligen Landschaften und attraktiven Städten vorbei (114 km, 2h30);
  • vielleicht verbringen Sie die Nacht lieber in größeren Städten wie Neuenburg oder Biel, statt im kleineren Murten.

Ausflugstipps

  • Ihr Startpunkt Basel sieht vom Zug oder Auto aus vielleicht nicht so attraktiv aus. Das Stadtzentrum ist jedoch überraschend schön und auf jeden Fall eine Spaziergang wert. Wir empfehlen diese Stadtwanderung. Weitere Tipps für einen Besuch in Basel finden Sie hier;
  • Sie kommen an mehreren Dörfern vorbei, die eine Pause wert sind. Ein Beispiel ist Laufen, südlich von Basel, mit seinen historischen Gassen und dem Glockenturm. Délémont, die mittelalterliche Hauptstadt des Kantons Jura, ist ebenfalls eine gute Wahl;
  • Biel hat eine wunderschöne Altstadt, und seine Lage am Bielersee ermöglicht entspannte Bootsfahrten. Hier finden Sie viele Uhrengeschäfte, sowie das Omega-Museum. Eine Wanderung in die nahegelegene Taubenlochschlucht ist ideal für heiße Sommertage;
  • Murten ist eine 8-Jahrhunderte alte Stadt mit schönen Fassaden, einem stimmungsvollen Hafen und einem herrlichen Blick auf den See. Machen Sie nach Ihrer Ankunft einen Spaziergang oder genießen Sie eine Bootsfahrt. Am Mont Vully können Sie durch die Rebberge wandern oder die Lamberta-Höhlen besuchen.

Hotels

  • wir empfehlen das 3-Sterne-Hotel Murtenhof & Krone: es hat eine ideale Lage in der Altstadt und ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und See entfernt. Gratis Parkplätze stehen vor dem Hotel zur Verfügung. Weitere (kostenpflichtige) gibt’s im hoteleigenen Parkhaus und im öffentlichen Parkhaus ganz in der Nähe vom Hotel;
  • weitere Hotels in Murten finden Sie hier.

HOTELS

Hier finden Sie unsere Hotelvorschläge für Basel.

Mehr (EN)

TAGESAUSFLÜGE

Tipps für Aktivitäten in und um Basel.

Mehr (EN)

Die Route - Tag 2: Murten-Aarau über Langnau und Olten: 151 km, 3h10

Murten liegt an der Grenze zwischen der französisch- und der deutschsprachigen Regionen der Schweiz. Heute betretzen Sie die deutschsprachige Gebiete über eine sehr schöne Route. Zuerst geht’s Richtung Bundeshauptstadt Bern; dann betreten Sie das romantische Emmental mit seinen grünen Hügeln und schönen Blick auf die Berner Alpen. Fahren Sie über Trubschachen und Entlebuch Richtung Norden, nach der kleinen Stadt Olten. Dann erreichen Sie, östlich von Olten, Ihr Ziel Aarau.

Alternativen:

  • wenn Sie die Reisedauer dieses Tages verkürzen möchten, können Sie über Solothurn nach Olten und Aarau fahren, statt durch das Emmental (98 km, 2h10).

Sehenswürdigkeiten

  • Bern eignet sich für eine tolle Pause. Tipps finden Sie hier;
  • das Emmental ist wirklich wunderschön. Steigen Sie hier aus für einige Pausen oder vielleicht eine Wanderung;
  • lieben Sie Süssigkeiten und Keksen? Besuchen Sie dan unbedicht die Kamblyfabrik und den Outletshop in Trubschachen;
  • erkunden Sie die schöne kleine Stadt Olten an der Aare, zum Biespiel bei dieser Wanderung;
  • machen Sie einen Spaziergang in Aarau nach Ihrer Ankunft. Diese Hauptstadt des Kantons Aargau liegt, wie Olten, an der blauen Aare. In der Altstadt können Sie wunderschöne Gemälde an den Fassaden genießen. Es gibt mehrere Museen, wie das Naturama, und eine kleine Festung;
  • es gibt weitere Burgen in der Region Aarau, wie die in Lenzburg;
  • in Buchs, in der Nähe von Aarau, befindet sich das Besucherzentrum der Schokoladenmarke Frey.

Hotelvorschläge

  • das 3-Sterne-Hotel und Restaurant Gasthof zum Schützen liegt außerhalb des Stadtzentrums von Aarau und ist bequem mit dem Auto erreichbar. Zum Bahnhof sind es 15 Minuten zu Fuß. Für eine schnellere Fahrt ins Zentrum steigen Sie in den Bus: eine Haltestelle gibt es in der Nähe vom Hotel. Sie können Ihr Auto auf dem großen öffentlichen Parkplatz gegenüber dem Hotel parken. Der Parkplatz ist kostenplichtig, aber die ersten Stunden sind für Hotelgäste kostenlos und die Preise sind relativ niedrig;
  • im 4-Sterne-Hotel Kettenbrücke, im Tourismus- und Einkaufsviertel und 15 Gehminuten vom Bahnhof entfernt, können Sie auf der Dachterrasse mit Blick auf die Aare speisen. Bezahltes Parken zu angemessenen Preisen ist auf dem nahegelegenen Parkplatz und im Parkhaus möglich;
  • hier finden Sie weitere Hotels in Aarau, und hier im kleineren Olten.

Die Route - Tag 3: Aarau-Rapperswil über Einsiedeln und viele Seen: 114 km, 2h30

Heute erwartet Sie eine wunderbare Route entlang nicht weniger als sechs Seen. Der erste ist der Hallwilersee südlich von Aarau; bald darauf erreichen Sie den Baldeggersee. Sie passieren beide Seen an ihren östlichen Ufern, was bedeutet, dass der Sonnenstand am frühen Morgen am besten ist für schöne Fotos von den Seen auf Ihrer Westseite, und von den Berner Alpen im Süden. Über Hochdorf fahren Sie nach Cham und Zug, wo Sie der nächste See erwartet: der Zugersee, ein idealer Ausgangspunkt für Bootsfahrten oder einen Ausflug hinauf zur Rigi. Durch das Ägerital mit seinem kleinen See fahren Sie nach Einsiedeln, das für sein Kloster und den Sihlsee bekannt ist. Sie überqueren diesen See von West nach Ost. Eine weitere Überquerung erfolgt über den Zürichsee: eine Autostraße über einen Damm teilt den See zwischen Pfäffikon am Südufer und Rapperswil am Nordufer in zwei Teile. Ihr Ziel ist das charmante Rapperswil.

Alternativen:

  • Sie können Ihre Route auf 97 km (2h00) verkürzen, wenn Sie den Ägerisee, Einsiedeln und den Sihlsee überspringen.

Ausflugstipps

  • verpassen Sie auf keinen Fall das Schloss Hallwyl in der Nähe von Seengen, am Norden des Hallwilersees. Die Burg liegt im Fluss Aabach;
  • in der Nähe von Gelfingen am Baldeggersee befindet sich Schloss Heidegg, mit einem regionalen Kulturzentrum und einem schönen Rosengarten;
  • eine Schifffahrt über den Zugersee ist empfehlenswert. Während der Fahrt haben Sie einen schönen Blick auf die Rigi. Ab Arth-Goldau am südlichen Ufer können Sie in den Zahnradzug nach Rigi Kulm oder Rigi Kaltbad steigen;
  • der Ägerisee lädt zu einem Spaziergang entlang des Ufers ein;
  • besuchen Sie in Einsiedeln das prächtige Kloster aus dem 18. Jahrhundert;
  • der Sihlsee ist ein großer Stausee. Die Überbrückungsstraße ist eng, und es gibt keine Möglichkeiten, anzuhalten und Fotos zu machen. Genießen Sie also die Aussicht vor oder nach dem Überqueren der Brücke;
  • Rapperswil ist als ‘Stadt der Rosen’ bekannt und bietet einen romantischen Boulevard am See. Zudem gibt es eine Burg auf dem Hügel mit herrlichem Blick über den Zürichsee und die Alpen in der Ferne. Auch mit Schifffahrten über den Zürichsee können Sie Ihren Nachmittag verbringen.

Hoteltipps

  • das 3-Sterne-Hotel Rössli bietet eine ganz besondere Lage um Ihre Nacht zu verbringen. Es liegt nicht in Rapperswil, sondern im nahegelegenen Hurden an dem Damm im Zürichsee. Ein Restaurant, Zimmer mit Seeblick und gratis Parkplätze sind vorhanden;
  • das 4-Sterne-Hotel Sorell Speer, mit Bar und hauseigenem asiatischen Restaurant, befindet sich im Zentrum von Rapperswil, nur wenige Gehminuten vom Boulevard und vom Bahnhof entfernt. Sie können Ihr Auto in der kostenpflichtigen Garage (70m vom Hotel) parken;
  • weitere Hotels in Rapperswil finden Sie hier.

Die Route – Tag 4: Rapperswil-Vaduz über Glarus den Walensee: 107 km, 2h15

Heute fahren Sie zuerst nach Glarus, der kleinen Hauptstadt des gleichnamigen Kantons. Glarus ist eine ziemlich unbekannte, aber wunderschöne Region mit vielen Wanderwegen, Radwegen und dem Klöntalersee. Nach dem Abstecher zu Glarus fahren Sie zurück Richtung Norden, damit Sie einen der schönsten Seen dieser gesamten Route bewundern können: den Walensee, an dessen Nordufer sich die imposanten Bergrücken des Churfirsten befinden. Östlich des Walensees fahren Sie zum Wellnessresort Bad Ragaz, bevor Sie Richtung Norden abbiegen, um in das kleine Fürstentum Liechtenstein zu gelangen. Hier befindet sich Ihr Reiseziel: Vaduz.

Sehenswürdigkeiten

  • machen Sie von Glarus aus einen Abstecher zum Klöntalersee. In der Sommersaison können Sie eine Postbusfahrt ab Glarus unternehmen, damit Sie die kurvige Straße nicht selbst fahren müssen. Eine Fahrt zum See und zurück (ohne Pausen) verlängert die vorgeschlagene Route um etwa eine halbe Stunde. Sehen Sie sich hier einen Route an;
  • im späten Frühling bis zum frühen Herbst können Sie mehrere Berggipfel in der Region Walensee besuchen. Beispiele sind die Aeugstenbahn ab Ennenda (südlich von Glarus), die kleine Seilbahn nach Morgenholz ab Niederurnen (am Westufer des Walensees) und der Sessellift zum Kerenzerberg ab Filzbach (gleich an der Straße am Südufer des Walensees);
  • besuchen Sie die Burg von Sargans, in der sich ein regionales Museum befindet;
  • das Wellnessresort Bad Ragaz profitiert vom heißen Wasser, das aus der Taminaschlucht fließt. Man kann diese Schlucht zu Fuß besichtigen. Weitere Ausflugsvorschläge sind die Kraftwerke Sargans, die mit dem Auto in 15 bis 20 Minuten zu erreichen sind, und eine Fahrt mit der Seilbahn zum Berg Pizol. Die Talstation befindet sich nordwestlich des Dorfes;
  • Vaduz ist die Hauptstadt des kleinen Staates Liechtenstein. Das Schloss der königlichen Familie thront über der Stadt. Im Stadtzentrum finden Sie zudem mehrere Restaurants, ein Nationalmuseum und ein Kunstmuseum.

Hoteltipps

  • etwas südlich von Vaduz liegt das 2-Sterne-Hotel Landhaus am Gießen, mit kostenlosen Parkplätzen, Zimmern mit Blick auf die Burg von Vaduz, und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet;
  • das 4-Sterne-Hotel Vaduzerhof bietet eine perfekte Lage in der Nähe des Stadtzentrums. Es gibt gratis Privatparkplätze und komfortable, moderne Zimmer;
  • weitere Hotels in Vaduz finden Sie hier.

Die Route - Tag 6: Vaduz-Kreuzlingen am Bodensee über Appenzell und St. Gallen: 99 km, 2h10

Heute fahren Sie zum Bodensee an der deutsch-schweizerischen Grenze. Die Route führt Sie durch eine angeneheme, freundliche Landschaft mit grünen Hügeln. Auf dem Weg gibt es zwei Städtchen die sehr bestimmend sind für die nordschweizerische Kultur: Appenzell und St. Gallen. Anschließend fahren Sie zum Bodenseeufer, der Sie bis in Kreuzlingen führt. Dieses Reiseziel ist mehr oder weniger Teil der deutschen Stadt Konstanz.

Ausflugstipps

  • machen Sie einen Spaziergung im schönen, autofreien Zentrum von Appenzell. Sie werden die Fassaden mit farbenfrohen Fresken, die hübschen Gassen und die vielen Boutiquen bestimmt genießen. Besuchen Sie das Appenzell-Museum im Stadthaus und den berühmten Stadtplatz, auf dem noch immer demokratische Versammlungsabstimmungen stattfinden;
  • in ca. 10 Minuten südlich von Appenzell erreichen Sie Wasserauen, wo Sie mit der Seilbahn nach Ebenalp fahren können. Innerhalb einer einstündigen Rundwanderung erreichen Sie das kleine Bergrestaurant Aescher, das sich an einem spektakulären steilen Felswand befindet;
  • in St. Gallen sollten Sie unbedingt das beeindruckende UNESCO-Weltkulturerbe besuchen: die Barockkathedrale und die beeindruckende Abteibibliothek. Die Altstadt, das Kunstmuseum und der Wildpark ‘Peter und Paul’ könnten Sie ebenfalls interessieren. Ausserdem ist St. Gallen Ausgangspunkt für die Voralpen-Express-Bahnlinie;
  • in Flawil, einer 25-minütige Fahrt von St. Gallen entfernt, befindet sich die Schokoladenfabrik Maestrani;
  • die Stadt Romanshorn am Bodensee ist eine angenheme Ort für eine Pause. Sie können am See einen Happen essen, und das Automuseum oder das Lokomotivdepot und Museum ‘Locorama’ besuchen;
  • nehmen Sie sich etwas Zeit, um Kreuzlingen und Konstanz zu erkunden. Sie können eine Bootsfahrt über den Bodensee unternehmen, das Seemuseum besuchen oder die Unterwasserwelt in Sea Life beobachten.

Hotels

  • wir empfehlen Ihnen, im modernen 3-Sterne-Hotel Kreuzlingen am Hafen zu übernachten, 5 Gehminuten vom Stadtzentrum von Konstanz entfernt. Es gibt gratis Parkplätze und die Lage ist wunderbar: ganz in der Nähe vom Bahnhof, vom See und vom schönen Seeburgpark;
  • weitere Hotels in Kreuzlingen finden Sie hier;
  • wenn Sie die Nacht lieber in der deutschen Stadt Konstanz verbringen, können Sie hier Hotels finden.

Die Route - Tag 6: Kreuzlingen-Zürich über Stein am Rhein und den Rheinfall: 96 km, 1h35

Die Strecke dieses letzten Tages ist ein würdiges Ende Ihrer Reise. Folgen Sie zunächst dem südlichen Ufer des Untersees, bis zur schönen Stadt Stein am Rhein. Fahren Sie weiter nach Schaffhausen, wo Sie den Rheinfall besuchen können. Dann ist es Zeit, Richtung Süden nach Winterthur und schließlich nach Zürich zu fahren. Die gesamte Strecke ist ziemlich kurz, damit es viel Zeit für Ausflüge gibt!

Ausflüge

  • Sie können eine Bootsfahrt über den Bodensee und den Rhein bis nach Schaffhausen machen. Parken Sie Ihr Auto entweder in Kreuzlingen oder in Schaffhausen parken, machen Sie die Bootsfahrt, und kehren Sie mit dem Zug zu Ihrem Auto zurück;
  • die mittelalterliche Stadt Stein am Rhein ist absolut einen Besuch wert. Es hat ein attraktives, farbenfrohes altes Zentrum sowie ein Kloster und eine Burg, die über der Stadt thront;
  • steigen Sie unbedingt aus in Schaffhausen, um den Rheinfall zu bewundern. Lesen Sie hier alles über Ihren Besuch;
  • wenn Sie nach Ihrer Ankunft in Zürich noch Zeit haben, können Sie einen Spaziergung machen, in der berühmten Bahnhofstraße shoppen gehen, eine Schifffahrt über den Zürichsee machen und vieles mehr. Hier finden Sie alle unsere Tipps.

Hotels

  • wenn Sie das geschäftige Stadtzentrum von Zürich meiden möchten, können Sie die Nacht in einem nahegelegenen Dorf am Zürichsee verbringen. Das Sedartis Swiss Quality Hotel in Thalwil, etwa 15 Minuten von Zürich entfernt, bietet sehr komfortable und moderne Zimmer sowie ein Restaurant und eine Terrasse mit Seeblick. Es gibt eine Tiefgarage für Gäste;
  • weitere Hotels in der Nähe von Zürich sind hier aufgelistet;
  • wenn Sie ein Hotel in Zürich bevorzugen, finden Sie hier unsere Empfehlungen;
  • hier gibt es unsere Auswahl an Flughafenhotels.

HOTELS

Empfohlene Hotels in und um Zürich.

Mehr (EN)

TAGESAUSFLÜGE

Aktivitäten und Besichtigungen in der Region Zürich.

Mehr (EN)
© MySwissAlps.com 2002-2020